bolon_flooring_elements_walnutclose2.jpg

Bolon führt BIM-Objekte für Elements ein

Im Zuge seines Engagements zur Bereitstellung von Ressourcen für den Übergang von Architektur und Bauindustrie zur digitalen Gebäudemodellierung hat Bolon in Zusammenarbeit mit BIMObject seine BIM (Building Information Modeling, dt. Bauwerksdatenmodellierung) Content-Bibliothek aktualisiert. 

 Das BIM-Update enthält die 10 Bodenbelagsartikel der neuen Bolon-Kollektion Elements, die im Februar 2018 an den Markt gingen.

Building Information Modeling

BIM beschreibt einen dreidimensionalen, objektorientierten und computergestützten Design-Prozess, bei dem in enger Zusammenarbeit der Baubeteiligten die relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst sowie Gebäude und Infrastruktur geplant, entworfen, ausgeführt und verwaltet werden. Statt in separaten Zeichnungen werden Bauwerke mit BIM virtuell visualisiert und stehen allen Beteiligten gemeinsam als digitales Datenpaket zur Verfügung.

Dieser digitale Konstruktionsprozess generiert ein 3D-Bauwerksdatenmodell in Echtzeit, das Baugeometrie,  räumliche Verhältnisse und geographische Daten ebenso einbezieht wie Baukomponenten, wie etwa Bodenbeläge von Bolon. Der überwiegende Teil der Bodenbelagsartikel von Bolon ist einfach zugreifbar und lässt sich problemlos herunterladen, kann also optimal in Bauprojekte und CAD-Systeme integriert werden.

→ Elements in BIM-Objekte herunterladen