Bolon_GreenWeld_Hero.jpg

Bolon Green Weld weltweit lanciert

In dem Bestreben, die Gesundheit und Sicherheit der Fußbodenprofis zu verbessern, bringt Bolon in Zusammenarbeit mit OHLA PLAST das erste ungefährliche Kaltschweißprodukt auf den Markt. Das völlig ohne die brennbare Chemikalie Tetrahydrofuran auskommende Bolon Green Weld stellt keine Gefahr für die Umwelt dar und hat auch keine gefährlichen Auswirkungen auf die Gesundheit der Bodenverleger. Dieses neue Schweißsystem ermöglicht einen effizienteren Verlegeprozess, da es beim Verkleben des Fußbodens mit aufgetragen wird, was den Verlegevorgang ungemein beschleunigt und preiswerter macht.

Auf die Markteinführung in Schweden im Oktober 2017 erhielt Bolon höchst positive Resonanz von den schwedischen Bodenverlegern. Torbjörn Klaesson, Verantwortlicher für Versorgung und Technik bei Bolon, ist begeistert von dem Ergebnis:

„Wir haben bisher eine sehr positive Resonanz erhalten. Das Wichtigste dabei ist, dass die Verleger den Schweißprozess jetzt nicht mehr überspringen, weil dabei gefährliche Stoffe zum Einsatz kommen. Abgesehen von der Schaffung einer gesunden und nicht brennbaren Kaltverschweißung legen wir auch Wert darauf, die Installation effizienter zu gestalten“, sagt Klaesson.

Mehr über das Produkt erfahren Sie hier.