Support

Quick Downloads

Häufig gestellte Fragen

  • Ist der Bodenbelag für Bereiche mit hohem Verkehrsaufkommen, z. B. Eingangsbereiche, geeignet?

    Ja. Bolon Bodenbeläge sind im Einklang mit EN 15114 für textile Bodenbeläge und deren Nutzungsklassifikationen gemäß EN685 getestet. Die Bodenbeläge sind entsprechend ihrer Verschleißfestigkeit in unterschiedliche Klassen eingeteilt: Klasse 31 für leichtes, Klasse 32 für gemäßigtes und 33 für hohes Verkehrsaufkommen. Sämtliche Bolon Standardkollektionen haben die Klasse 33 oder 32, d. h. dass sie für den Einsatz in Hotels, Geschäften und Büros geeignet sind. Klasse 33 wird für Bereiche mit hohem Verkehrsaufkommen wie z. B. Geschäfte, Großraumbüros und öffentliche Hallen empfohlen. Bolon ist kein Bodenbelag für Eingangsbereiche und verhindert daher nicht, dass Feuchtigkeit oder Schmutz in die Räume getragen werden. Daher sollten Bolon Bodenbeläge mit leistungsstarken Eingangsmatten kombiniert werden, die Schmutz und Feuchtigkeit im Eingangsbereich aufnehmen.

  • Nehmen Sie Sonderbestellungen entgegen (Farbe, Form, Muster/Bild)?

    Ja, aber erst ab einer bestimmten Menge. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Vertriebshändler vor Ort.  

  • Wie ist die Verschleißfestigkeit der Bolon Bodenbeläge?

    Bolon Bodenbeläge sind gemäß EN685 klassifiziert. Je nach Einsatzzweck des Produkts Klassifizierung 32 (allgemein gewerblich) oder 33 (schwer gewerblich).  

  • Können Bolon Bodenbeläge auf Spanplatten, Sperrholz sowie auf Beton- und Keramikböden verlegt werden?

    Für ein gutes Ergebnis ist die Ebenheit des Unterbodens entscheidend. Stellen Sie sicher, dass der verwendete Kleber mit dem Vinyl und dem Unterboden kompatibel ist.  

Brauchen Sie Hilfe?

info@bolon.com